Folge 46

Folge 46

Hier gehts um die Geschlechtfrage Gottes
1 Stunde 18 Minuten
Podcast
Podcaster
Noch ein weiterer skeptischer Wissenschafts, Technik, Literatur und Gesellschaftspodcast.

Beschreibung

vor 7 Jahren

Noch ein weiterer skeptischer Wissenschafts,Technik,Literatur
und Gesellschaftspodcast. Und ein bischen Reise.


Hier geht’s um die spannende Frage: Ist Gott geschlechtslos oder
umfasst er beide Geschlechter, der Gott, die Göttin oder das Gott
?, die Frage kann ich nicht beantworten, Spekulatius,Christentum
, Theismus, Islam, Linguismus, der Gott ist männlich, der Artikel
entscheidet wie wir Gott denken, also männlich, das Christentum
ist aus einer extrem patriarchalischen Religion, dem Judentum
entstanden, der Hund wird auch männlich gedacht, die katze wird
weiblich gedacht, sogar die Tasse wird eher weiblich gedacht, die
Dreifaltigkeit ist komplett männlich, sogar der heilige Geist
wird wegen dem Artikel meistens männlich gedacht, wenn auch in
einigen (wenigen) Kirchen als Frau dargestellt, die Hütte ein
Wochenende mit Gott, Gottvater, Vater ist ja nun sehr männlich,
Jesus ist auch männlich, Paulus war ein Sexist und Frauenfeind,
Mutter Maria brachte einen weiblichen Anteil in das Christentum,
Jahwe: „ich bin der der ich bin“ nicht „ich bin die die ich bin“
oder „ich bind as das ich bin“, Mutter Maria kam als weibliche
Gottheit, als Göttin immer extrem präsent in der Volkskirche,die
Volksfrömmigkeit it dichter an der Realität Gottes als die
offizielle Theologie, Hans Kümg, arrogant, Maria als weiblich
Göttliches Element der Kirche, von den Protestanten abgeschafft,
Maria ist natürlich vom feministischen Standpunkt durchaus
kritikwürdig, spiritueller Feminismus, hat sich vom Christentum
abgewendet und dem Neuheidentum zu, Neo Paganismus, die haben so
eine Art Platonsches Zerfallmodell, im Matriarchat war alles gut,
die Menschen waren glücklich, alle haben zu Götinnen gebeten,
hatten guten Sex, da das Erbe über die Frauenlinien verteilt
wurden, Saharasia Theorie, Frauen werden doch arg glorifiziert,
and die Verfallstheorie des Matriarchat finde ich auch nicht so
prickelnd, ich vertraue diesen Theorien eher nicht, erinnert auch
an die Romantik, rückwärtsgewand, die Neuheiden haben es
zumindest geschafft das der Normalchrist sich nicht mehr traut
Heide als Beschimpfung zu nehmen, indianische Mystik, die
Indianer Nordamerikas waren aber auch sehr patriarchalisch, Black
Elk: Ich rufe mein Volk, White Buffalo Woman, Weiße Büffel Frau,
Indianischer Mystiker, das große Geheimnis, geschlechtsneutral,
Hexen, die neuen Hexen, die hexen werden als ein Überbleibsel des
Matriarchates gesehen, da die Menschen ja Kontakt zur Göttin
hatten ließ sich das christlich Patriarchalische Gottesbild nicht
durchsetzen und in der Volksfrömmigkeit wurde auch immer die
Göttin angebetet, Maria, spirituelle Männerbewegung: Robert Bly:
Der Eisenhans, Amerikanischer Eugen Drewermann, Märchenanalyse,
Robert Bly behauptet, die Frauen wären immer stärker geworden
(Feminismus) und die Männer müssen ihre Stärke wiederentdecken,
ausgerechnet auf das Bild des Kriegers wird zurückgegriffen, das
ganze Buch dreht sich um Initiation und Kriegertum , wie
originell (ironiemodus), Opfer sein ist natürlich Problematisch,
aber ob ausgerechnet das das Hauptproblem der Männer ist?, und
was ist denn mit den anderen Eigenschaften die Männer
unterdrücken, warum ausgerechnet der Krieger? Frauen haben ein
Problem mit dem Aechetypen Krieger, so eine Art Kastrationangst:
die Frauen wurden immer stärker und haben die Männer entmannt, es
gibt angeblich zu wenig Männer in der Erziehung von Männern,
viele , vielleicht alle Männer fühlen sich irgendwie von ihren
Vätern verraten, Frauen vermutlich von ihren Müttern, anstatt als
Mann darüber nachzudenken wie Männer unter dem Patriarchat leiden
hat Robert Bly darüber nachgedacht wie Männer unter dem
Feminismus leiden, epicfail, wieder mal auf Frauen fixiert, auch
die spirituelle Frauenbewegung proklamiert angeblich weibliche
Eigenschaften, Individualität wird oft über Unterschiede
definiert, gibt es eine männliche und weibliche Seele?, Gott hat
den Menschen als Mann und Frau (und als weitere Geschlechter)
erschaffen, zu einer Göttin beten ist etwas anderes als zu einem
Gott beten, ratinal kann man die Unterschiede nicht erfassen,
transrational schon, Mutter Maria , Volksfrömmigkeit, Gott,
Göttin, Indianische Mystik, White Bufallo Woman, Feudalismus,
Herr, Demokratie, Feudalistischer Gott, Sklave,


Der Podcast kann auch über den RSS Feed heruntergeladen
werden.


http://skeptischerchrist.podcaster.de/skeptischerchrist.rss

Wer einen etwas weniger monologischen Podcast will muss mich
anskypen oder sich auf einer Festnetznummer von mir anrufen
lassen:

Emailadresse: eilig-termin1@yahoo.de


Freie Termine:


https://www.google.com/calendar/embed?src=netcast222%40gmail.com&ctz=Europe/Berlin


Er steht unter folgender Lizenz:


Creative Commons


Namensnennung- Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0
International (CC BY-NC-ND 4.0)


http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/deed.de
Folge direkt herunterladen

Weitere Episoden

Kurzfolge 65
19 Minuten
vor 4 Jahren
Kurzfolge 64
16 Minuten
vor 4 Jahren
Kurzfolge 63
25 Minuten
vor 4 Jahren
Kurzfolge 62
28 Minuten
vor 4 Jahren
Kurzfolge 61
22 Minuten
vor 4 Jahren

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: