Queere Bildung als Teil einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (1/6)

Queere Bildung als Teil einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (1/6)

30 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast der Heidelberg School of Education
HSE
Heidelberg

Beschreibung

vor 11 Monaten

Eine Vielzahl an Themen spielt in der Debatte um eine Bildung für
nachhaltige Entwicklung eine Rolle. Welchen Stellenwert hat dabei
queere Bildung und welche Anfordungen werden dadurch an Schulen
gestellt? Diese Frage diskutieren Dr. Klemens Ketelhut, Ellen
Sartingen und Johanna Weselek in dieser Podcast-Folge.


Über die Postcastreihe „Sozial nachhaltige Bildungsziele
– Herausforderungen, Ansprüche und Aufgaben an Schule und
Lehrer:innenprofessionalität“


Um die Gesellschaft sozial-ökologisch zu gestalten und nachhaltig
zu entwickeln ist (schulische) Bildung unverzichtbar. Queere und
inklusive Bildung, Partizipation und
Lehrer:innenprofessionalität, Normativität und Neutralität sind
dabei nur einige Themen, die wir in der Podcastreihe „Sozial
nachhaltige Bildungsziele – Herausforderungen, Ansprüche und
Aufgaben an Schule und Lehrer:innenprofessionalität“ im Gespräch
mit Expert:innen näher beleuchten.


Über die HSE


Die Heidelberg School of Education (HSE) ist eine gemeinsame
hochschulübergreifende Einrichtung von Universität Heidelberg und
Pädagogischer Hochschule Heidelberg. Sie wird im Rahmen der
gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und
Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und
Forschung gefördert.


Weitere Informationen zu den Angeboten der HSE unter
www.hse-heidelberg.de.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: