Ni Una Menos - Utopien & Transformationsstrategien

Ni Una Menos - Utopien & Transformationsstrategien

Utopien & Transformationsstrategien
44 Minuten
Podcast
Podcaster
Linke Stimmen zu Gesundheit und Gesellschaft

Beschreibung

vor 4 Monaten

Gastpodcast (von Aki & Jojo):

Ni Una Menos, Non Una Di Meno, Keine Mehr. Unter diesen Slogans,
die sich auf Feminizide als Extremfälle patriarchaler Gewalt
beziehen, hat sich ausgehend von Argentinien eine internationale
feministische Protestwelle formiert. Wir sprechen mit
Aktivist*innen darüber, wie ihre persönlichen Erfahrungen zu
Politisierung geführt haben und welche Kraft sie in der dort
praktizierten Solidarität finden konnten. Wir sprechen mit ihnen
über das Potential der Praxis des feministischen Streiks, die
Bedeutung utopischer Momente und die Verknüpfung von Ni una menos
mit anderen Kämpfen. Danke, Sophie, Mayra, Alejandra Nieves,
Alejandra Navas-Mendez, Ana und Ligia, dass ihr uns habt
teilhaben lassen an euren Erfahrungen, eurer Wut, euren
Hoffnungen und euern darin verwurzelten Analysen. Danke auch an
die Artists, die uns erlaubt haben, ihre Musik zu verwenden.


***


https://www.instagram.com/niunamenosberlin/
https://www.instagram.com/netzwerkgegenfeminizide/
https://www.instagram.com/kali_feminists/

Songs:


Ni Una Menos – Chocolate Remix
Canción Sin Miedo – Vivir Quintana ft. Mon Laferte ft. El
Palomar
Mujeres – Tribade
Mi Cuerpo Es Mio – Krudxs Cubensi
Te dije que no – Chocolate Remix

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: