Bafög - Die Geschichte der Hilfe für Studierende

Bafög - Die Geschichte der Hilfe für Studierende

40 Minuten

Beschreibung

vor 11 Monaten

Studieren für alle - dank Bafög - hat heute nicht mehr viel mit
der Realität zu tun. Was das mal anders? Und was ist seit der
Einführung des Bafögs in den 1970er-Jahren passiert? In dieser
Folge von Eine Stunde History geht es um die sozialliberale
Bildungspolitik und die Geschichte des Bafögs in der
Bundesrepublik Deutschland.

***********************

Ihr hört in Eine Stunde History:

- Karl-Heinz Reith, Journalist und Fachautor für Bildung, über
das Vorgängermodell des Bafögs das Honnefer Modell
- Die Soziologin Jutta Allmendinger über die sozialliberale
Bildungspolitik, die zur Einführung des Bafögs führte.
- Der Sozialwissenschaftler Marcel Helbig über die heutige
Bildungspolitik.
- Deutschlandfunk-Nova-Geschichtsexperte Matthias von Hellfeld
über die Geschichte des Bafögs.
- Deutschlandfunk-Nova-Reporter Armin Himmelrath über die
Bedeutung des Bafögs für Studierende in den 1970er Jahren.

***********************

Mehr zu diesem Thema auf deutschlandfunknova.de

***********************

Weitere History-Folgen:

- Renaissance-Humanismus – Der Philosoph Erasmus von
Rotterdam
- Arbeiterbewegung – Die Gründung der Sozialistischen
Arbeiterpartei 1875
- Die Gründung der freien Gewerkschaft in Polen –
Solidarność-Solidarität besiegt Arbeiterpartei



***********************

Deutschlandfunk Nova bei Instagram

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: