"Ich bin ein Fan von Radikalität"

"Ich bin ein Fan von Radikalität"

33 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten

Was kommt heraus, wenn sechs Autor*innen in einem Writers' Room
zusammen ein Stück schreiben? Und wie gelingt selbstverständliche
Teilhabe von Bi*Poc-Künstler*innen auf den Bühnen? Wie entgeht
man dem "white gaze", der weißen Interpretationsmacht? Und was
meint Fatima Remli, eine der Autorinnen, im Podcast mit "alles
niederbrennen"?

Das Projekt "BITTER (SWEET) HOME" beschäftigt
sich mit diesen Fragen und hat mit dem  Stück
GESTERN(HEUTE)MORGEN Antworten gefunden. Mia und Corina Hofner
von Kritik-gestalten haben die Uraufführung in der Regie von
Julia-Huda Naha in Köln gesehen und mit Fatima Remli und
Julia-Huda Nahas gesprochen.

Termine: am 11. und 12.2. 22 am Pathostheater in München.

Weitere Episoden

Kritik-gestalten meets FIDENA
23 Minuten
vor 1 Monat
Not macht erfinderisch
35 Minuten
vor 3 Monaten
Hofmann&Lindholm: "Nobody's there"
10 Minuten
vor 3 Monaten
Subbotnik: "Lyriks"
29 Minuten
vor 3 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: