Öko-Rechte-wenn Rechte Naturschutz für ihre Ideologie nutzen

Öko-Rechte-wenn Rechte Naturschutz für ihre Ideologie nutzen

24 Minuten
Podcast
Podcaster
BILDUNGSHAPPEN ist ein Podcast des Bildungsteam von Miteinander e.V.

Beschreibung

vor 11 Monaten

Die Verknüpfung von Naturschutz und rechten Ideologien ist
historisch schon lange verankert. Aktuell treten Öko-Rechte durch
Siedlungsprojekte wie die Anastasia Bewegung oder völkische
Siedlerinnen immer häufiger in den öffentlichen Fokus.  Auf
den ersten Blick wirken diese Akteure harmlos, im Hippie-Outfit
und im eigenen Gemüsegarten agieren sie als ökologisch bewussten
Nachbarinnen.


Was es aber genau mit diesen Siedler*innen auf sich hat, weiß
unserer heutiger Gast Jonas Duhme, der langjährig die Szene im
Blick hat. Jonas lebt in Sachsen-Anhalt im Ökodorf Sieben Linden,
war Fachbeiratsmitglied der Fachstelle FARN (Fachstelle für
Radikalisierungsprävention und Engagement im Umweltschutz) und
ist seit mittlerweile 5 Jahren als freier Referent zu diesen
Themen tätig.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: