Michel Houellebecqs neuer Roman und Charles Linsmayers Anthologie

Michel Houellebecqs neuer Roman und Charles Linsmayers Anthologie

«Vernichten», Michel Houellebecqs Roman über die Liebe, und «20/21 Synchron. Ein Lesebuch zur Literatur der mehrsprachigen Schweiz von 1920 bis 2020», das Charles Linsmayer herausgegeben hat, – dies die beiden Bücher am Literaturstammtisch im BuchZeichen.
23 Minuten

Beschreibung

vor 9 Monaten
«Vernichten», Michel Houellebecqs Roman über die Liebe, und «20/21
Synchron. Ein Lesebuch zur Literatur der mehrsprachigen Schweiz von
1920 bis 2020», das Charles Linsmayer herausgegeben hat, – dies die
beiden Bücher am Literaturstammtisch im BuchZeichen. Michel
Houellebecq verzichtet in seinem neuen Roman auf jegliche
Schönrederei. Er beschreibt den gesellschaftlichen Wandel mit einer
Treffsicherheit, die an Klarsichtigkeit grenzt. Tiefschürfendes
kommt beiläufig daher. Sätze wie: «Das Denken und das Leben sind
schlicht unvereinbar», wenn es um die Liebe geht. Und die Liebe,
das ist der Subtext von Houellebecqs fesselndem Roman, den Annette
König Seite um Seite verschlungen hat. Nicola Steiner bringt eine
Anthologie mit Schweizer Literatur aus den letzten hundert Jahren
mit, zusammengestellt von Charles Linsmayer, der sich seit vielen
Jahrzehnten unermüdlich für die Schweizer Literatur einsetzt – als
Veranstalter mit zeitgenössischen Autorinnen und Autoren und
Herausgeber wiederentdeckter Werke. Eine wahre Fundgrube, die zu
einer Entdeckungsreise einlädt. Der Buchtipp diese Woche kommt von
Michael Luisier. Er stellt Tagebücher des Schauspielers und Sängers
Manfred Krug vor. Buchhinweise: Michael Houellebecq. Vernichten.
619 Seiten. Aus dem Französischen von Stephan Kleiner und Bernd
Wilczek. DuMont, 2022. Charles Linsmayer (Hrsg.). 20/21 Synchron.
Ein Lesebuch zur Literatur der mehrsprachigen Schweiz von 1920 bis
2020. 576 Seiten. Th. Gut Verlag, 2022. Manfred Krug. Ich sammle
mein Leben zusammen. Tagebücher 1996-1997. Herausgegeben und mit
einem Nachwort von Krista Maria Schädlich. 208 Seiten. Kanon
Verlag.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: