Diagnose Endometriose: Und jetzt?

Diagnose Endometriose: Und jetzt?

42 Minuten

Beschreibung

vor 8 Monaten

Jede zehnte Frau und Person mit Gebärmutter (im
fortpflanzungsfähigen Alter) leidet an Endometriose. Damit ist
sie eine der häufigsten gynäkologischen Erkrankungen. Trotzdem
kommt es immer wieder vor, dass Betroffene nicht ernstgenommen
werden oder ihre Schmerzen sogar runtergespielt werden – auch von
Ärzt*innen. Wie kann das sein? Wie muss man ihnen helfen? Wie
wirkt sich die Krankheit auch auf die Psyche der Betroffenen aus?
Und wie steht es um den (unerfüllten?) Kinderwunsch? Darüber
spricht Annie Müller Martínez mit dem Gynäkologen Prof. Dr. René
Wenzl – er leitet das zertifizierte Endometriosezentrum der
MedUni Wien und weiß: Es gibt Wege wie man mit der Krankheit
besser leben kann. 

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: