Steuer-«Beschiss» oder KMU-Lüge?

Steuer-«Beschiss» oder KMU-Lüge?

Die Stempelsteuer ist nur der Anfang - danach stehen gleich mehrere Steuerreformen auf dem Plan. Ist das alles ein «grosser Bschiss», wie die Linken meinen? Oder zum Wohle der Wirtschaft, wie die Bürgerlichen argumentieren?
34 Minuten

Beschreibung

vor 10 Monaten

Es ist am Schluss immer die gleiche Frage - und sie wird stets
entlang den ideologischen Gräben diskutiert: Wie hoch soll die
Steuerbelastung sein? Für Private? Für Firmen? Wie tief müssen
Steuersätze für Unternehmen ausgestaltet werden, damit der
Wirtschaftsstandort attraktiv bleibt? Wie schafft man dabei eine
Balance zwischen Arbeit und Kapital?


Aktuell wird die Frage im Abstimmungskampf um die Stempelsteuer
wieder debattiert. Dabei ähneln sich die Muster: Linke wittern
recht schnell einen «Steuer-Bschiss», Bürgerliche argumentieren
mit den «armen KMU».


Wer hat Recht? Warum gelingt es «der Wirtschaft» immer seltener,
finanzpolitische Abstimmungen zu gewinnen? Welche Rolle spielt
Finanzminister Ueli Maurer? Und warum braucht es eigentlich all
diese Steuerreformen? Diese Fragen diskutiert der Politik-Podcast
«Politbüro» in seiner aktuellen Ausgabe. Zu Gast sind Raphaela
Birrer, Markus Häfliger und Christoph Lenz. Gastgeber: Philipp
Loser


Zur Podcast-Umfrage geht es hier.


 

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: