50 Jahre Bloody Sunday - Amnestie für die Todesschützen?

50 Jahre Bloody Sunday - Amnestie für die Todesschützen?

19 Minuten
Podcast
Podcaster
Die wichtigsten Hintergründe, um aktuelle Debatten zu verstehen, liefert SWR Aktuell. Wissenswerte Fakten, die über die Nachrichtenmeldungen hinaus weisen, gibt es auch hier im Podcast: Kontext.

Beschreibung

vor 5 Monaten
„The Troubles“ – der Nordirlandkonflikt prägte das britisch-irische
Verhältnis über Jahrhunderte, erlebte seinen bisher jüngsten
Höhepunkt aber am 30. Januar 1972, der als „Bloody Sunday“ in die
Geschichte einging. 14 unbewaffnete junge Männer wurden damals in
der nordirischen Stadt Derry von britischen Soldaten erschossen, 14
weitere schwer verletzt. Mit dem Karfreitagsabkommen 1998 wurden
die bewaffneten Auseinandersetzungen vorerst beendet, doch der
„blutige Sonntag“ ist bis heute, 50 Jahre danach, nicht
abschließend aufgearbeitet.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: