Die Angst im Gepäck: von Myanmar ins Exil

Die Angst im Gepäck: von Myanmar ins Exil

17 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Vor einem Jahr putschten sich die Militärs in Myanmar an die Macht.
Von diesem Tag an war das Leben des Journalisten Aung Mya Thann in
Gefahr. Nach Haft und schwerer Folter entscheidet er sich zur
Flucht. Doch auch im thailändischen Exil spürt er die Junta im
Nacken und die Angst vor dem langen Arm der Militärs. Heutiger
Gast: Patrick Zoll Weitere Informationen zum Thema:
https://www.nzz.ch/international/myanmar-immer-mehr-oppositionelle-greifen-zur-waffe-ld.1662422
Hörerinnen und Hörer von «NZZ Akzent» lesen die NZZ online oder in
gedruckter Form drei Monate lang zum Preis von einem Monat. Zum
Angebot: nzz.ch/akzentabo

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: