Spezial: Ein Bauer kämpft gegen RWE

Spezial: Ein Bauer kämpft gegen RWE

31 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 4 Monaten
Schon lange geht es für Eckardt Heukamp nur noch in eine Richtung.
Langsam nach vorn, ins Auge des Sturms, Stück für Stück, wie ein
Bauer auf dem Schachbrett. Seit Jahren kämpft Heukamp, Landwirt im
Dörfchen Lützerath im Rheinischen Braunkohlerevier, für den Erhalt
seines Hofs – und ist mit der Zeit zum Repräsentanten eines viel
größeren Kampfs geworden, der nur noch am Rande sein eigener ist.
In Solidarität mit Heukamp haben Klimaaktivisten ihre Zelte auf
seinem Grundstück aufgeschlagen und locken mit ihrem lauten Protest
Reporter aus aller Welt nach Lützerath. Aus dem sperrigen
Einzelkämpfer ist ein Mann geworden, an dessen Schicksal einige der
großen Fragen unserer Zeit verhandelt werden. In den kommenden
Wochen wird das Oberverwaltungsgericht Münster entscheiden, ob
Heukamp zugunsten des Kohleabbaus enteignet und sein Hof
abgebaggert werden darf oder nicht. Zu diesem Anlass haben ihn
Manuel Stark, Redakteur im Green-Ressort von ZEIT und ZEIT ONLINE,
und Podcastredakteurin Pia Rauschenberger besucht und sprechen in
einer Sonderausgabe unseres Nachrichtenpodcasts über Heukamps
Geschichte. Moderation und Produktion: Pia Rauschenberger
Mitarbeit: Ole Pflüger und Jannis Carmesin Fragen, Kritik,
Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. LINKS ZUR
FOLGE: Tagebau Garzweiler: Lützerath soll abgerissen werden
(https://www.zeit.de/2021/51/luetzerath-tagebau-garzweiler-kohle-eckardt-heukamp)
Braunkohleabbau in Lützerath: An der 1,5-Grad-Grenze
(https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-10/braunkohleabbau-luetzerath-rwe-dorf-raeumung-aktivisten-klimawandel)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

GrueneFee
Hamburg
15
15
:
: