Folge 182: Lena Jüngst, wie schont Air Up die Umwelt mit einem Gehirntrick?

Folge 182: Lena Jüngst, wie schont Air Up die Umwelt mit einem Gehirntrick?

31 Minuten
Podcast
Podcaster
Was Digitalisierung für Firmen, Branchen, Mensche…

Beschreibung

vor 3 Monaten
Fast alle unserer Geschmackswahrnehmungen beim Essen entstehen in
der Nase statt im Mund. Diesen Effekt macht sich das inzwischen
hochbewertete FoodTech-Startup Air Up zu nutzen. Trinkflaschen, die
mit normalem Leitungswasser aufgefüllt werden, tragen an ihrem
Mundstück austauschbare Aromakapsel. Beim Trinken verwirbeln Wasser
und Duftstoffe miteinander und gaukeln dem Gehirn vor, Zitronen-
oder Melonenlimonade zu genießen. So werden tonnenweise
Plastikflaschen und Kohlendioxid-Emissionen beim Transport
eingespart werden. Lena Jüngst, eine der Gründerinnen von Air Up,
gilt mit 26 Jahren inzwischen als eine der meist bewunderten
Gründerinnen Deutschlands, zumal ihr Unternehmen profitabel ist,
weit mehr als 20 Millionen Euro Umsatz erzielt, in acht Ländern
vertreten ist und rasant wächst. Wie ist aus einer Bachelorarbeit
ein internationaler Erfolg geworden? Wie funktioniert das
Geschäftsmodell? Was ermöglicht die Hochpreisstrategie? Und wie
wirkt sich der frühe Erfolg auf Seelenleben und Freundschaften aus?

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: