Das Glück liegt im Geben

Das Glück liegt im Geben

Das Einzigartige an dieser Liebe ist: Nicht wir haben Gott geliebt, sondern er hat uns seine Liebe geschenkt. Er gab uns seinen Sohn, der alle Schuld auf sich nahm, um uns von unserer Schuld freizusprechen. Meine Freunde, wenn uns Gott so sehr liebt,...
3 Minuten

Beschreibung

vor 2 Jahren

Das Einzigartige an dieser Liebe ist: Nicht wir haben Gott
geliebt, sondern er hat uns seine Liebe geschenkt. Er gab uns
seinen Sohn, der alle Schuld auf sich nahm, um uns von unserer
Schuld freizusprechen. Meine Freunde, wenn uns Gott so sehr
liebt, dann müssen auch wir einander lieben.


1. Johannes 4,10-11 (HFA)


Jeder von uns möchte geliebt und angenommen sein. Doch viele
versuchen ihr Glück auf die falsche Art zu finden. Wir suchen es
im Nehmen, dabei liegt es im Geben. Die Liebe Gottes ist das
größte Geschenk, das wir bekommen haben. Sobald wir von dieser
Liebe berührt werden, sollten wir sie auch an andere
weitergeben, damit sie in uns lebendig bleibt.

Die Liebe muss von Natur aus geben. 1. Johannes 4,11 macht
deutlich, dass wir die Liebe, die wir empfangen haben,
weitergeben müssen: „Meine Freunde, wenn uns Gott so sehr
liebt, dann müssen auch wir einander lieben“ (HFA). In Gottes
Liebe zu leben ist ein Prozess. Zuerst liebt Gott uns und wir
nehmen diese Liebe im Glauben an. Dann lieben wir uns selbst auf
eine gesunde Weise, erwidern Gottes Liebe und lernen, auch andere
Menschen zu lieben.

Das ist der Lauf der Liebe; nur so ist er vollständig. Wenn wir
Gottes Liebe empfangen haben, können wir sie weitergeben. Wir
können beschließen, andere Menschen von Herzen zu lieben. Gott
befähigt uns, sie genauso bedingungslos zu lieben, wie er uns
liebt.

Gebet: Herr, hilf mir, deine Liebe nicht nur annehmen zu können,
sondern den Prozess zu Ende zu führen, indem ich andere von
Herzen liebe.
Folge direkt herunterladen

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

iwr
Recklinghausen
15
15
:
: