Das Ende der Minuszinsen: Das passiert nun mit Ihrem Geld / Energiekrise: Steigende Preise und kein Ende in Sicht?

Das Ende der Minuszinsen: Das passiert nun mit Ihrem Geld / Energiekrise: Steigende Preise und kein Ende in Sicht?

Handelsblatt Today vom 20.01.2022
30 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten
Zum ersten Mal seit Mai 2019 ist die Rendite der zehnjährigen
Bundesanleihe wieder positiv. Finanzredakteurin Andrea Cünnen
erklärt, was das für Anleger bedeutet. Angesichts eines drohenden
Szenarios von bis zu vier Zinserhöhungen durch die US-Notenbank Fed
in diesem Jahr warfen Anlegerinnen und Anleger zuletzt vermehrt
Staatsanleihen aus ihren Depots. Auf diese Weise wollten sie
möglichen Schritten der EZB zuvorkommen, auch wenn diese für 2022
bislang keine Zinsschritte geplant hat. Dadurch wurde die Rendite
der zehnjährigen Bundesanleihe erstmals seit Mai 2019 wieder ins
Plus getrieben: In der Spitze kletterte sie auf 0,02 Prozent.
Welche Auswirkungen die Zinswende an den Kapitalmärkten für
Anlegerinnen und Anleger haben könnte, erklärt Finanzredakteurin
Andrea Cünnen. Außerdem: In den vergangenen Monaten haben sich die
Preise für Strom und Gas mehr als verdreifacht. Viele
Energiediscounter mussten deshalb in den vergangenen Wochen die
Versorgung einstellen – zahllose private Haushalte sind dadurch in
die teurere Grundversorgung gerutscht. Es herrscht Chaos am
Strommarkt. Politikredakteur Klaus Stratmann spricht mit
Staatssekretär Patrick Graichen vom Bundesministerium für
Wirtschaft und Klimaschutz und Susanna Zapreva, Chefin des
Grundversorgers Enercity, über mögliche Lösungen für die
Energiepreiskrise. *** Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder
Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an
today@handelsblatt.com. Exklusives Angebot für Handelsblatt
Today-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 6 Wochen für 1 € und
bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt:
www.handelsblatt.com/mehrfinanzen

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: