Keine wirkliche Erholung an den Märkten

Keine wirkliche Erholung an den Märkten

5 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten

Die Märkte im asiatisch-pazifischen Raum stiegen am Donnerstag
überwiegend, nachdem China seine Leitzinsen gesenkt hatte.


Der Dow Jones Industrial verlor knapp 1 Prozent auf 35 029
Punkte. Der marktbreite S&P 500 schloss mit knapp 1 Prozent
im Minus bei 4533 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 ,
der jüngst stärker unter Druck geraten war, verlor 1,1 Prozent
auf 15 048 Zähler und fiel sogar auf den tiefsten Stand seit drei
Monaten.


Der Dax blieb am Ende des Tages ein Plus von 0,2 Prozent auf 15
810 Zähler übrig. Auch der MDax der mittelgroßen Börsentitel
rutschte wieder ab und schloss mit minus 0,1 Prozent auf 34 134
Punkten. Heute wird der Dax im Plus bei 15 842 Punkten
erwartet.

Heute werden die deutschen Erzeugerpreise sowie die
Verbraucherpreise für die Eurozone gemeldet. Laut Vorabschätzung
lag die Inflationsrate in der Eurozone im Dezember bei 5,0%.


In den USA werden neben den wöchentlichen Erstanträgen auf
Arbeitslosenhilfe der Philadelphia Fed Index sowie die Verkäufe
bestehender Häuser veröffentlicht.


Geschäftszahlen kommen von American Air Lines, Baker Hughes, CSX,
Netflix, PPG Industries, Travelers und Union Pacific.
Support the show (https://www.patreon.com/kommponisten)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: