Online-Betrug durch Fake-Investoren – Zwei Erfinder verlieren alles

Online-Betrug durch Fake-Investoren – Zwei Erfinder verlieren alles

Ohne Jürg Nigg würde es wohl keine Sparlampen geben. Als Erfinder besitzt er rund 80 Patente. Bruno Foser war als Entwickler eines Pasta-Automaten erfolgreich. Beide stehen heute vor einem Scherbenhaufen: Internetbetrüger brachen ihnen das Genick.
33 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten
Ohne Jürg Nigg würde es wohl keine Sparlampen geben. Als Erfinder
besitzt er rund 80 Patente. Bruno Foser war als Entwickler eines
Pasta-Automaten erfolgreich. Beide stehen heute vor einem
Scherbenhaufen: Internetbetrüger brachen ihnen das Genick.
«Entwickler haben immer Chaos», so Jürg Nigg bei den ersten
Filmaufnahmen vor zehn Jahren. Damals war er ein erfolgreicher
Unternehmer, der in der ganzen Welt herumreiste, um seine
elektronischen Innovationen unter die Leute zu bringen. Heute steht
der 88-Jährige vor einem Scherbenhaufen. Angefangen hat das Debakel
mit der Entwicklung einer Wasserflasche, mit der sich verschmutztes
Wasser reinigen lässt. Um das Produkt in grossen Mengen herstellen
zu lassen, macht sich Nigg auf die Suche nach Geldgebern. Via
Internet erhält er verlockende Angebote. Dass es sich dabei um
geschickte Betrüger handelt, erkennt er nicht und verliert so rund
zweihunderttausend Franken. Nebst dem finanziellen Schaden erwartet
Jürg Nigg weiteres Ungemach. Er muss nach vielen Jahrzehnten seine
geliebte Tüftler-Werkstatt aufgeben, weil er einen Vorvertrag für
den Verkauf seines Geschäftshauses nicht im Detail studiert hat. Es
droht die Zwangsräumung. Bruno Foser geht es ähnlich. Um die
serielle Herstellung des von ihm entwickelten Pasta-Automaten
finanzieren zu können, sucht er nach Geldgebern – und erleidet
wegen Internetbetrug Schiffbruch mit Millionenschaden. Seine beiden
Firmen gehen Konkurs, die Ehe zerbricht. Die Reportage von
Hanspeter Bäni zeigt, wie gutgläubige Menschen Opfer von
Internet-Betrügern werden. Wie kann man sich dagegen schützen?
Woher stammen die Täter? Und wie schwierig ist es für die Polizei,
solchen Betrügern das Handwerk zu legen? Auf solche und weitere
Fragen sucht Reporter Hanspeter Bäni Antworten.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: