Der Mann, der den Mittelstand sexy machen will

Der Mann, der den Mittelstand sexy machen will

31 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten
Ein Phänomen stört Tobias Rappers schon lange: Absolventen
deutscher Top-Universitäten nennen fast immer Google, Microsoft
oder andere Tech-Unternehmen als ihren Wunscharbeitgeber. "Die
Antwort ist eigentlich nie, ich möchte für den deutschen
Mittelstand arbeiten", beschwert sich der Chef und Mit-Initiator
des Maschinenraums im ntv-Podcast "So techt Deutschland". Der
Maschinenraum ist eine Mischung aus unabhängiger Plattform,
Co-Working-Space und Denkschmiede "vom Mittelstand für den
Mittelstand", wie es auf der Webseite heißt. Dort sollen
Zukunftsthemen gesammelt, Erfahrungen geteilt sowie Ressourcen und
Erkenntnisse integriert werden, "um gemeinsam eine lebenswerte
Zukunft für künftige Generationen zu schaffen".
"Schwarmintelligenz", sagt Rappers. Denn 80 Prozent der Themen und
Probleme, an denen die Unternehmen arbeiten, seien identisch. Sie
haben Fragen an Frauke Holzmeier und Andreas Laukat? Dann schreiben
Sie eine E-Mail an sotechtdeutschland@ntv.de.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: