Supermacht der Viren

Supermacht der Viren

Viren waren wahrscheinlich die erste Form des Lebens auf der Erde überhaupt, wir sind also deren Nachfahren. Seit Äonen begleiten sie die Entwicklung der Pflanzen, Tiere und von uns Menschen. Sie sind immer schon da: in uns und um uns herum.
39 Minuten
Podcast
Podcaster
Viren waren wahrscheinlich die erste Form des Lebens auf der Erde überhaupt, wir sind also deren Nachfahren. Seit Äonen begleiten sie die Entwicklung der Pflanzen, Tiere und von uns Menschen. Sie sind immer schon da: in uns und um uns herum.

Beschreibung

vor 1 Jahr
Auf dem Blauen Planeten koexistieren seit Äonen Lebewesen, die aus
Zellen zusammengesetzt sind, mit der Welt der Viren. Man versteht
aber die Evolution schlecht, wenn man nur von einem Krieg der Viren
und der größeren Lebewesen spricht. Man weiß nicht, ob die
Lebenssplitter, die man Viren nennt, tot oder lebendig sind, ob sie
bloß aus Programm bestehen oder selbstständige Körper bilden. In
jedem Fall zeigen sie eine radikale Intelligenz, Wandlungsfähigkeit
und scheinen an nichts anderem interessiert, als sich zahlenstark
zu vermehren. Die Virologin Prof. Dr. Karin Mölling, Universität
Zürich und Wissenschaftskolleg zu Berlin, berichtet nicht ohne
Respekt von ihrem Forschungsgegenstand. Erstausstrahlung am
24.05.2009

Weitere Episoden

Kommunikation unter Bakterien
44 Minuten
vor 1 Jahr
Die 5. Kolonne der Viren
44 Minuten
vor 1 Jahr
Bakterien vergessen nichts!
44 Minuten
vor 1 Jahr
Der schwarze Tod
44 Minuten
vor 1 Jahr
Die Pest in Athen
14 Minuten
vor 1 Jahr

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: