Wintergedichte von Georg Heym

Wintergedichte von Georg Heym

4 Minuten
Podcast
Podcaster
Ob Wochenende oder nicht, hier finden Sie immer die Stimmung eines entspannten Samstagnachmittags. Endlich Zeit für Dinge, für die sonst keine Zeit bleibt: Besuche bei Kunstschaffenden, Schriftsteller*innen und Musiker*innen, Literatur zum Lesen und Hö...

Beschreibung

vor 3 Tagen
Georg Heym gilt als einer der bedeutendsten Lyriker des
literarischen Expressionismus. In seinen Gedichten entwirft er
apokalyptische Szenen in finsteren oder grellen Farben, ganz
ähnlich den Bildern der expressionistischen Maler der Zeit. Viele
Literaturkritiker sind überzeugt, dass er der deutschen Lyrik außer
seinem einzigen Gedichtband, den er zu Lebzeiten veröffentlichte,
noch viele wichtige Texte geliefert hätte, wenn er nicht mit nur 24
Jahren bei einem tragischen Unfall beim Schlittschuhlaufen
gestorben wäre. Am 16. Januar 1912 ertrank Georg Heym in der
eisigen Havel. In Erinnerung an Georg Heym Kerstin Bachtler stellt
zwei seiner Wintergedichte vor.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: