#205 Das Verlangen Deiner Wahrheit

#205 Das Verlangen Deiner Wahrheit

wie wir das Maskuline stärken, damit sich das Feminine in uns entfalten darf
39 Minuten

Beschreibung

vor 1 Woche

Manchmal gibt es diese Momente, wo wir so richtig in Resonanz
gehen. Eine Begegnung mit einem Menschen, ein schöner Augenblick,
ein Moment in der Natur. Da berühren wir etwas in uns, was sich
so sehr richtig anfühlt, so sehr wahr, so sehr "zu Hause". Doch
wir empfinden das als Ausnahme, diese Momente von völliger
Ausrichtung und schieben sie zur Seite, um der "Realität" wieder
den vorgesehenen Platz zu verschaffen. 


Doch diesem Gefühl von Wohlbehagen, von tiefstem Verlangen dürfen
wir vertrauen und immer mehr folgen, immer öfter darauf
hören. 


In dieser Folge erfährst Du daher:


- warum wir dabei lernen dürfen, das Maskuline in uns reifen zu
lassen


- wieso unser inneres Maskulines oft eher einem kleinen Jungen
gleicht und 


- was es braucht, um diesen zu einem reifen, starken Maskulinen
wachsen zu lassen


- welche Rolle das für das Feminine spielt und welche
Auswirkungen die Reife (oder Unreife) des Maskulinen hat


- wie Du üben kannst, das eine zu stärken und reifen zu lassen,
damit sich das andere öffnen kann und empfangen darf


 


Ehrlich gesagt: die Folge hatte ich so gar nicht intendiert, sie
kam einfach aus mir heraus. Sie ist etwas ungewöhnlich und
ziemlich besonders.


Ich freue mich riesig wenn Dir die Folge hilft - über Dein
Feedback und über eine Bewertung und/oder eine Rezension (da, wo
Du Deine Podcasts hörst - dann erreicht Roots&Wings noch mehr
Menschen) und natürlich, wenn Du mir schreibst, was Dir besonders
gefallen hat, wozu Du noch Fragen hast oder was ich gerne noch
vertiefen soll, gerne auf Instagram @magdalenaschmidnoerr unter
dem Post zu dieser Folge.


Teile die Folge auch mit Menschen, die das hier hören sollten,
damit möglichst viele davon profitieren können.
Und denk daran, den Podcast zu abonnieren, damit Du informiert
wirst, sobald die nächste Folge erscheint :-).


Alles Liebe & namasté


Deine Lena.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: