Die politische Relevanz der Migrationsforschung und Desegregationsbewegungen – mit Barbara Lüthi

Die politische Relevanz der Migrationsforschung und Desegregationsbewegungen – mit Barbara Lüthi

55 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten

Senta hatte eine Baustelle vor dem Haus und hat sich deshalb
durchgehend auf stumm geschalten. Hätte aber die Fragen auch so
gestellt.
Das Thema Migration ist von hoher politischer Relevanz. Auch die
Geschichtswissenschaft kann und muss etwas beitragen. Darüber
sprechen wir heute mit Barbara Lüthi, Juniorprofessorin für
Nordamerikanische Geschichte an der Uni Köln. Seit ihrer
Lizentiatsarbeit beschäftigt sie sich mit dem Thema Migration.
Sie berichtet wie sie bei ihrer Forschung vorgeht. Was können
staatliche Quellen leisten? Welche anderen Quellen sollten
herangezogen werden?
Außerdem sprechen wir mit ihr über ihr Buch, das bald erscheinen
wird: Contentious Mobilities: The Freedom Riders Across Borders,
1961 – 2011. Hierin vergleicht sie die Freedom Riders aus den
1960er Jahren in den USA mit anderen Desegregationbewegungen in
Australien und Israel/Palästina. Sie versucht der Frage
nachzugehen was Mobilität und Immobilität für Auswirkungen auf
Individuen und Gruppen hat.
Außerdem sprechen wir mit ihr über Traumatisierung und welche
Themenfelder in der Migrationsforschung noch wichtig sind.


Wer Gast sein möchte, Fragen oder Feedback hat, kann dieses gerne
an houseofmodernhistory@gmail.com oder auf Twitter an
@houseofModHist richten.


Literatur und weiterführende Quellen:
Adam, Jens; Bojadzijev, Manuala; Knecht, Michi; Lewicki, Pawel;
Polat, Nurhak; Römhild, Regina & Spiekermann, Rika: Europa
dezentrieren. Globale Verflechtungen neu denken. Frankfurt am
Main: Campus Verlag, 2019.  
Alexopoulou, Maria: Ausländer’ – A racialized concept? ‘Race’ as
Analytical Concept in Contemporary German Immigration History,
in: Arghavan, Mahmoud/Hirschfelder, Nicole u. a. (Hg.), Who Can
Speak and Who is Heard/Hurt? – Facing Problems of Race, Racism
and Ethnic Diversity in the Humanities in Germany, transcript
Verlag, Bielefeld 2019, S. 41–63.
Glick Schiller, Nina (Hg): Towards a Transnational Perspective on
Migration. New York: Academy of Science, 1992.
Lüthi, Barbara: Contentious Mobilities: The Freedom Riders Across
Borders, 1961 – 2011.
Lüthi, Barbara: Humans, Not Files: Deportations and Knowledge in
Switzerland:
https://www.ghi-dc.org/fileadmin/publications/Bulletin_Supplement/Supplement_15/Supp-15_165.pdf

Lüthi, Barbara & Walters, William: The Politics of Cramped
Space: Dilemmas of Action, Containemnt and Mobility.
International Journal of Politics Culture and Society. Vol 29,
No. 4, 2016.
Purtschert, Patricia; Lüthi, Barbara & Falk, Francesca (Hg):
Postkoloniale Schweiz. Formen und Folgen eines Kolonialismus ohne
Kolonien. transcript Verlag, 2013.
Römhild, Regina: Vom Rand ins Zentrum. Perspektiven für eine
kritischen Migrationsforschung. Berlin: Panama, 2014.
Walters, William: Aviation as deportation infrastructure:
airports, planes, and expulsion. Journal of Ethnic and Migration
Studies. Vol. 44, No. 2. S. 1-22.
Film Freedom Writer: https://www.imdb.com/title/tt0463998/
Veranstaltung: Memoryscapes. Filmformen der Erinnerung:
https://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-4118

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

svennorge2
mühlhausen
15
15
:
: