#25 Wie wir uns besser konzentrieren können – ein Gespräch mit Volker Kitz

#25 Wie wir uns besser konzentrieren können – ein Gespräch mit Volker Kitz

– Ein Gespräch mit Volker Kitz

Beschreibung

vor 10 Monaten

Wie lange könnt ihr euch konzentrieren? Merkt ihr bei der Arbeit,
wie eure Gedanken springen wie Bergziegen und eure Augen von
einem offenen Tab zum nächsten hüpfen, aber es sich immer
anstrengender anfühlt, eure Aufgabenliste mit den selben
Anforderungen jeden Tag wieder den Berg hochzurollen? Die
Pandemie hat bei fast allen Menschen Einfluss auf ihre psychische
Gesundheit, Konzentrationsschwächen sind eine der häufigsten
Auswirkungen.


Der Bestseller-Autor Volker Kitz sagt: Wir befanden uns schon vor
der Pandemie in einer Aufmerksamkeitskrise, es war selten so
schlecht um unsere Konzentrationsfähigkeit bestellt wie heute. Er
hat sich in seinem Buch „Konzentration. Warum sie so wertvoll ist
und wie wir sie bewahren“ (Kiepenheuer & Witsch, 20 €)
ausführlich mit dieser Krise und neuen und bewährten
Gegenstrategien beschäftigt.  


 


In dieser Folge sprechen wir über:




Warum die Unkonzentrierten seiner Einschätzung nach den
größten Schaden auf der Welt anrichten.




Dass es mit „Human Interruption Management“ inzwischen eine
eigene Forschungsrichtung zur Ablenkung gibt.




Warum das „Bitte nicht stören“-Schild super wirksam ist.




Dass wir für Routine-Arbeiten am besten unter Kolleg:innen
gehen sollten, komplexe Aufgaben aber lieber allein
erledigen.




Ablenkung wichtig und notwendig ist, wenn wir Neues schaffen
wollen.




Dass Konzentration kein Zustand der Entspannung ist, in dem
der Kopf leer ist.




Wie er selbst mit Mental Load umgeht.



Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: