Episode 87: Foundation

Episode 87: Foundation

Anfang der 1950er Jahre erschien die "Foundation"-Trilogie von Isaac Asimov, und sie ist einer der Grundpfeiler der klassischen SF-Literatur, steht auch heute noch in vielen Bestenlisten weit oben. Sie galt auch als unverfilmbar, bis jemand kam, der...
1 Stunde 27 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten

Anfang der 1950er Jahre erschien die "Foundation"-Trilogie von
Isaac Asimov, und sie ist einer der Grundpfeiler der klassischen
SF-Literatur, steht auch heute noch in vielen Bestenlisten weit
oben. Sie galt auch als unverfilmbar, bis jemand kam, der das
nicht wusste, und aus dem Stoff eine Serie gefilmt hat. Asimov
macht die ganz großen Fässer auf. Der "Psychohistoriker" Hari
Seldon prognostiziert, dass das Galaktische Imperium untergehen
wird, und er hat einen Plan, wie das anschließende dunkle
Zeitalter von 30.000 Jahre auf nur 1.000 Jahre verkürzt werden
kann. Dieser Tausendjahresplan soll zur Wiedererrichtung der
menschlichen Zivilisation führen. Doch das Imperium ist darüber
nicht erfreut.


70 Jahre alte Science Fiction liest sich natürlich nicht mehr
tagesaktuell. Kann man die Reihe heute noch mit Genuss lesen oder
nur aus historischem Interesse? Wir haben die Taschenprojektoren
rausgeholt und es überprüft.


Viel Spaß mit der neuen Folge!


Timecodes und Kapitelmarken
00:00 - Einleitung
03:29 - Autor und Ruf von Foundation
16:11 - Schreibweise und Erzählung
51:38 - Kontext und Einfluss der Trilogie und Verfilmung
1:22:15 - Teaser


Shownotes
Übersicht, was bei der Verfilmung dazugedichtet wurde


Isaac Asimov: Foundation (Band 1)
Heyne, 880 Seiten (gesamte Trilogie), Ausgabe von 2017, dt.
Erstausgabe 1959
Taschenbuch: 12,99 Euro
E-Book: 9,99 Euro


Originalausgabe: Foundation
Spectra, 320 Seiten, Ausgabe von 1991, Erstausgabe 1951
Taschenbuch / E-Book


Ausblick


Die nächste freie Folge erscheint am 25. Januar.
Dann geht es um dieses Buch:


John Connolly: In tiefer Finsternis
Ullstein, 464 Seiten, 2006
Taschenbuch: (nur noch antiquarisch erhältlich)


Originalausgabe: The Killing Kind
Hodder & Stoughton, 385 Seiten, Ausgabe von 2010, Erstausgabe
2001
Taschenbuch / E-Book


In der Bonusfolge Januar lesen wir wieder ein
Mal ein Sachbuch - und zwar eine Biografie:


Ronald Reng: Robert Enke. Ein allzu kurzes
Leben
Piper, 436 Seiten, 2010
Taschenbuch: 12 Euro
E-Book: 10,99 Euro


Das nächste Gespräch von Falko steht Mitte
Januar an. Dann ist der Autor Oliver Plaschka zu
Gast.

Weitere Episoden

Episode 95: Buch-Enden
1 Stunde 1 Minute
vor 10 Stunden
Episode 94: Feed
vor 1 Woche
Episode 92: Thema "Onleihe
1 Stunde 24 Minuten
vor 1 Monat
Episode 91: Todesmarsch
1 Stunde 6 Minuten
vor 2 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: