SchmiedingsBlick – Vol. 88

SchmiedingsBlick – Vol. 88

16 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten

Der Fokus der ersten Folge im neuen Jahr liegt auf einem
Jahresausblick und einigen besonderen Risiken. Die
Omikron-Variante, die Inflation und die bevorstehenden Wahlen in
den USA und Frankreich stehen im Mittelpunkt. – Im letzten Jahr
haben Lieferengpässe sowie neue Wellen der Pandemie den
Aufschwung gebremst. Wie ist die aktuelle Einschätzung für 2022?
– Omikron ist offenbar weit ansteckender, aber möglicherweise
weniger gefährlich als die Delta-Variante. Welchen Einfluss hat
Omikron auf die wirtschaftliche Erholung? – Die Inflation ist
Ende 2021 in Europa und den USA stark gestiegen. Bleibt der
Inflationsdruck auch im Jahr 2022 bestehen oder könnte er
nachlassen? – In der Türkei ist die Inflationsrate auf offiziell
36 % gestiegen, den höchsten Stand seit zwei Jahrzehnten. Können
türkische Turbulenzen die europäische Wirtschaft beeinträchtigen?
– Anders als die amerikanische Fed und die Bank of England wird
die EZB ihre Leitzinsen wohl erst 2023 anheben. Handelt die EZB
zu zögerlich? – Frankreich wählt im April seinen Präsidenten. Wie
steht es um Macron? Und was bedeutet dies für Deutschland und die
EU? – Italiens Premierminister Draghi könnte bereits im Januar
zum Präsidenten der Republik gewählt werden. Welchen Einfluss
hätte dies auf künftige Reformen in Italien? – Schließlich: Der
Sturm auf das amerikanische Kapitol jährt sich am 6. Januar. Wie
ist die aktuelle Lage der Politik in den USA?

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: