Beschreibung

vor 4 Monaten
Corinna ist Mitte 20, als sie wegen eines Routineeingriffs operiert
wird. Dabei wird ihr allerdings ein Eileiter und ein Eierstock
entfernt. Noch ahnt sie nicht, dass dies folgenschwer sein würde.
Denn als sie dann mit ihrem Mann das Thema Kinderwunsch bespricht
dachte sie: "Ich habe ja noch einen Eileiter und einen Eierstock,
das wird ja wohl reichen! Außerdem werden die Ärzte ja wissen, was
sie damals gemacht haben, ich habe denen total vertraut -
schließlich bin ich keine Ärztin und musste ja vertrauen." So
beginnt Corinnas Kinderwunschreise. Sie versucht viel, lässt los,
wird auf natürlichem Wege plötzlich schwanger, verliert das Kind in
der 9. Woche. Und dann erfährt sie in der Kinderwunschklinik, dass
die natürliche Schwangerschaft ein "totaler Glückstreffer, ein 6er
im Lotto" war. Bei ihr sind nämlich alle Werte durcheinander, der
AMH-Wert schlecht. So bleiben ihr und ihrem Mann nur IVF - und
alles in Corona-Zeiten, das heißt, Corinna ist bei allen
Behandlungen, allen Operationen allein.  Beim Einsetzen der
ersten befruchteten Eizelle aber kommt es zu einem Eklat: ihr
Gebärmutterhals habe einen Knick und man müsste das erst
begradigen. Unter großen Schmerzen wird "es erstmal so versucht",
erzählt Corinna schaudernd. +++TRIGGERWARNUNG+++ Diese
Schilderungen sind medizinisch und sehr schmerzhaft - buchstäblich.
Sollte euch also solch eine Geschichte belasten, spult einfach vor
oder überspringt diese Folge ganz - in zwei Wochen gibts schon eine
neue Ausgabe. Wie es Corinna nach der Fehlgeburt ging, nach dem
ersten gescheiterten Versuch, nach dem zweiten und wie sie dann
gemerkt hat, sie kann nicht mehr, ihr Körper ist nicht mehr bereit,
das erzählt sie euch in dieser Folge. Auch berührend ehrlich
schildert sie, wie lange sie gebraucht hat, anderen Frauen wie
ihrer Schwägerin eine Schwangerschaft zu gönnen und wie schlecht
sie sich mit dem Neid gefühlt hat. Und immer wieder kam diese Frage
auf: Warum ich, warum sind jetzt nicht mal die anderen dran, warum
ist mir ein Kind vergönnt, wo alle anderen schwanger werden? Ihr
möchtet mit Corinna Kontakt aufnehmen? Dann schreibt ihr am besten
auf Instagram @cori.90.cm Und wenn ihr mit mir ins Gespräch kommen
wollt, euch austauschen, eure Erfahrungen teilen oder sogar in
meinen Podcast, dann schreibt mir ganz unverbindlich entweder per
E-Mail: kinderwunschlosgluecklich@gmail.com oder auf Instagram:
@kinderwunschlosgluecklich Bis in zwei Wochen, bleibt gesund und
hört wieder rein! Eure Susanne

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: