Degrowth - mit Ruth Krohn und Kai Kuhnhenn

Degrowth - mit Ruth Krohn und Kai Kuhnhenn

57 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten

In dieser Episode geht es um Wirtschaftswachstum und Degrowth.
Dabei besprechen wir, was Wirtschaftswachstum überhaupt ist,
wodurch dieses beeinflusst werden kann und welche Vor- und
Nachteile positives Wirtschaftswachstum haben könnte. Zentral
steht dann die Frage, ob Degrowth eine sinnvolle Alternative zur
Priorisierung von positivem Wirtschaftswachstum sein kann.


Was Degrwoth genau ist, wie dieses aussehen könnte und welche
Vorteile ein fundamentales Umdenken von Wirtschaft ggf. haben
könnte, besprechen wir mit Ruth Krohn und Kai Kuhnhenn vom
Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V. (Webseite).





Quellen & Timestamps


Begrüßung und Einführung (00:00)





Teil 1: Definitionen (00:40)





Teil 2: Was erhöht/vermindert Wirtschaftswachstum? (01:48)


Sachkapital, Humankapital, Geldkapital, Innovation, Inflation
(1, 2, 3, 4, 5, 6)

Fiskalpolitik

Finanzsystem

Int. Handel

Staatsschulden

Korruption (1, 2)

Fehlallokation von Sach-, Human- und Geldkapital






Teil 3: Welche Auswirkung kann Wirtschaftswachstum haben? (10:37)


Vorteile:


Bessere Gesundheit

Bessere Bildung (1, 2)

Mehr Freizeit

Zufriedenheit (1, 2, 3)

Weniger Armut

Vertrauen



Nachteile:


Einkommensungleichheit (1, 2, 3, 4, 5, 6)

Konsumsteigerung (Lebensmittel = Hauptgrund für Abholzung)

Nachhaltigkeit (1, 2)






Teil 4: Degrowth als Alternative? (20:17)


Nachteile von Wirtschaftswachstum führen zur Forderung nach
Degrowth

Was ist Degrowth?

Degrwoth als Kapitalismuskritik, als Post-Koloniale Kritik
(1, 2, 3, 4) und im Feminismus (1, 2)






Diskussion mit Ruth Krohn und Kai Kuhnhenn vom Konzeptwerk Neue
Ökonomie e.V. (25:15)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: