35 Rauhnächte - Zeit, die Alltagsarbeit ruhen zu lassen

35 Rauhnächte - Zeit, die Alltagsarbeit ruhen zu lassen

Die Rauhnächte. Mythen, Rituale, Inventur
30 Minuten
Podcast
Podcaster
Laura Freisberg und Barbara Streidl sprechen feministisch.

Beschreibung

vor 4 Monaten
Dann, wenn das Jahr am dunkelsten ist, weil die Tage am kürzesten
sind, feiern manche die Rauhnächte: In den Nächten zwischen
Heiligabend und Dreikönigstag geht es ums Ordnung schaffen in Haus
(und Hof) - und dem Selbst. Was dahinter steckt, welche Rolle das
“Räuchern” dabei spielt und warum Frau Holle so große Zähne hat,
darüber sprechen Laura Freisberg und Barbara Streidl in dieser
Episode mit Jasmin Matzakow: Die Schmuckkünstlerin ist neu im
Frauenstudien-Vorstand - und hat die Rauhnächte bereits gefeiert.
Auch mit dabei: Sabine Friesch von der Blumenschule Schongau. Sie
sagt, in den Rauhnächten geht es darum, die Alltagsarbeit ruhen zu
lassen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: