Folge 026: Süchtig, on- und offline? Teil 2 von 3

Folge 026: Süchtig, on- und offline? Teil 2 von 3

52 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten

Im Teil 2 der ...achwas?! Trilogie zur Sucht im Web
helfen uns zwei Studien besser zu verstehen, weshalb und wen
Spielen im Internet süchtig machen kann. Und klären, ob die
Kaufsucht "online" und "in-store" vielleicht zwei Paar Schuhe
sind.


Die Suche nach einem Beitragsbild mit Spielsüchtigen führte uns
in ein "Social Media" des 17. Jahrhunderts - ein Wirtshaus in
Flandern: Ein Ort zum Reden, Trinken, Essen und der Ort, um
miteinander oder doch eher gegeneinander Karten zu spielen.
 Technologischer Fortschritt bescherte im 15. Jhd. die
Herstellung von Papier und Karton (aus Arabien) und den Buchdruck
(aus Mainz). Dadurch konnten Kartenspiele preiswerter hergestellt
werden und rasch Verbreitung finden - und die Karten-Spielsucht
befiel im Mittelalter genauso schnell Jung und Alt - und alle
Bevölkerungsschichten.


Es trägt den Titel "Bauernrauferei beim Kartenspiel" und wurde
von dem flämischen Zeichner und Maler Andriaan Brouwer ca
1630/1640 gemalt.


Bildquelle: 
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Adriaen_Brouwer,Bauernrauferei_beim_Kartenspiel(c._1630–1640).jpg


Website des Podcasts: achwas.fm 


Folgenseite: https://achwas.fm/folge-026-suechtig-on-und-offline-teil-2-von-3/



Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: