Irene Wilk feiert Weihnachten bei sommerlichen Temperaturen

Irene Wilk feiert Weihnachten bei sommerlichen Temperaturen

Irene Wilk aus Münchenbuchsee (BE) machte vor dreissig Jahren mit ihrem Mann Jürg eine Hochzeitsreise quer durch Australien. Auswandern war kein Thema: «Ich komme aus «Buchsi» und da bleibe ich, sagte ich damals!» Heute lebt die Familie in Lambs Valle ...
17 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten
Irene Wilk aus Münchenbuchsee (BE) machte vor dreissig Jahren mit
ihrem Mann Jürg eine Hochzeitsreise quer durch Australien.
Auswandern war kein Thema: «Ich komme aus «Buchsi» und da bleibe
ich, sagte ich damals!» Heute lebt die Familie in Lambs Valley,
zwei Autostunden von Sidney entfernt.  Die Weihnachtsstimmung
bei Irene Wilk hält sich zugegebenermassen in Grenzen: «Es ist
schwierig für mich im Sommer «Mailänderli» oder «Zimtsterne» zu
backen. Trotzdem feiert die Familie traditionell Weihnachten. Und
natürlich ist Weihnachten auch im T-Shirt und Shorts ein
schillerndes Fest für die ganze Familie: «Die Australier sind ganz
wild auf die Festtage.» Irene Wilk lebt seit bald 29 Jahren in
Australien. Mit ihrer Familie besitzt sie ein kleines Grundstück in
Lambs Valley, in New South Wales. Ganz am Ende des idyllischen und
hügeligen Tales. Früher hätten Sie auf ihrem Gut noch Mutterkühe
gehabt. Heute weiden noch elf Schafe rund ums Haus: «Wir mussten
die Kühe wegen der anhaltenden Dürre verkaufen.» Eine Farmerin sei
sie aber nicht, betont die 59-Jährige: «Ich mag Tiere, aber sie zu
schlachten, bringe ich nicht übers Herz.» Harte Arbeit lohnt sich
Irene Wilk und ihr Mann Jürg haben in den Jahren ein
Spenglergeschäft aufgebaut und sind auf Fassaden- sowie
Dachverkleidungen spezialisiert. Mittlerweile ist die Firma führend
in ganz Australien. Es sei nicht immer einfach gewesen, sagt sie:
«Wir übernahmen die Niederlassung, als sie kurz vor der Schliessung
stand.» Trotz vieler Hindernisse und harter Arbeit, haben sich die
Wilks ein erfülltes und glückliches Leben erschaffen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: