Von der „Volksgemeinschaft“ zur „Wertordnung“

Von der „Volksgemeinschaft“ zur „Wertordnung“

Von der „Volksgemeinschaft“ zur „Wertordnung“. De…
1 Stunde 6 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 5 Monaten
Von der „Volksgemeinschaft“ zur „Wertordnung“. Der Vortrag von
Fabian Michl (Universität Leipzig) widmet sich den inhaltlichen
Kontinuitäten und Brüchen in dieser äußerlich (fast) bruchlosen
Laufbahn einer deutschen Ausnahmejuristin. Wiltraut Rupp-von
Brünneck (1912–1977) war eine der profiliertesten Juristinnen der
Bonner Republik. Von 1963 bis 1977 trug sie als seinerzeit einzige
Richterin des Bundesverfassungs­gerichts maßgeblich zur
Verwirklichung der „Wertordnung“ des Grundgesetzes bei. Ihre
juristische Laufbahn hatte sie 1937 unter ganz anderen Vorzeichen
begonnen: als sozialreformerisch eingestellte „Rechtswahrerin“ in
der nationalsozialistischen „Volksgemeinschaft“. Die Vortragsreihe
Kolloquium zur Zeitgeschichte findet in Kooperation mit dem
Institut für Zeitgeschichte Berlin-München statt. Anmerkung: Bitte
entschuldigen Sie die schlechte Tonqualität zu Beginn des Vortrags
von Fabian Michl. Dies ist eine Aufzeichnung eines Livestreams.
Live können immer Fehler passieren. Wir hoffen, dass die Hörfreude
dadurch nicht getrübt wird und danken für Ihr Verständnis.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: