Volle Fahrt in Richtung Zukunft - Reifen für die E-Mobilität

Volle Fahrt in Richtung Zukunft - Reifen für die E-Mobilität

Warum Elektrofahrzeuge besondere Reifen brauchen
18 Minuten

Beschreibung

vor 1 Jahr
Mit der E-Mobilität verändern sich die Anforderungen an Reifen.
Warum? Das erklären die Continental-Experten Daniel Bäuning und
Michael Koch in der zweiten Folge unseres Reifen-Podcasts „Runde
Sache“. Im launigen Gespräch mit Moderator Oliver Forster verraten
sie eine Menge über die spezielle Entwicklung von Reifen für
E-Fahrzeuge, aber auch über die E-Mobilität ganz allgemein.
Podcast-Host Olive r Forster hat seinen Aha-Moment: „Ich glaube
jetzt nicht mehr, dass ein x-beliebiger Reifen einfach so an jedes
Auto passt.“ Na klar, unsere Experten wussten das schon immer. Denn
egal ob Verbrenner oder Elektromotor – nur optimal auf das Fahrzeug
abgestimmte Reifen sind sicher und helfen, Sprit oder Akku zu
sparen. Daniel Bäuning aus unserer Forschung und Entwicklung
erklärt, warum wir seit einigen Jahren Reifen speziell für
E-Fahrzeuge entwickeln: „Durch den Elektroantrieb ändern sich die
Anforderungen. Im Wesentlichen geht es um den Abrieb, um den
Rollwiderstand und um die Geräusche, die der Reifen erzeugt.“
Michael Koch, der Reifen für Busse und LKW entwickelt, hat außerdem
die Traglast im Blick: „Elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge
dürfen wegen der Akkus bis zu zwei Tonnen schwerer unterwegs sein.“
In den nächsten 18 Minuten geht es außerdem um die Entwicklung
besonderer Mischungen und Profile, um Reifentests und den Siegeszug
der E-Mobilität allgemein. Denn unsere Experten sind sicher: Bis
2028 werden mehr als die Hälfte aller Fahrzeuge elektrisch
unterwegs sein. Und schon heute fahren doppelt so viele E-Autos auf
unseren Straßen wie Anfang 2020.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: