Marktbericht Di. 07.12.2021 - Börse preist Sorge um Omikron wieder aus, fast überall Plus

Marktbericht Di. 07.12.2021 - Börse preist Sorge um Omikron wieder aus, fast überall Plus

Börse preist Sorge um Omikron wieder aus, fast überall Plus, sdm, Rubean, Zumtobel,Thieme und Schmarl im Inetrview
17 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Tschüss Coronasorgen, hallo Ampel – so lässt sich die Stimmung im
Markt zusammenfassen. Offenbar wird die Angst vor der neuen
Coronavariante Omikron, die in der letzten Woche für deutliche
Verwerfungen geführt hat, ganz schnell wieder ausgepreist. Der DAX
legt den besten Tag seit längerer Zeit hin und steigt +2,8 % auf
15.813 Punkte. Der Euro Stoxx steigt sogar über 3 %, der ATX in
Wien legt 2,1 % zu auf 3.822 Punkte, der ATX Total Return auf 7.769
Punkte. Gute Nachrichten kamen vom Automobilsektor, wo die
Produktion offenbar wieder anzieht. Die gesamte Branche legt zu,
ganz vorne aber VW mit ganzen +8,6 % und Porsche mit +8,5 %.
Angeblich wird ein Börsengang der VW Tochter Porsche AG geplant,
wovon sowohl die Mutter als auch die Dacholding Porsche Automobil
Holding SE profitieren würden. Trotz weniger Coronanagst legt
Delivery Hero mit +7,8 % deutlich zu. Der Essenslieferant macht die
Verluste der letzten Tage wieder wett. Verlierer gab es nur einen
einzigen, mit RWE, die -0,3 % abgeben. Alle anderen DAX-Werte
schlossen den Dienstag mit zum Teil deutlichem Plus. Hören Sie zur
Frage Korrektur oder Weihnachtsrallye den globalen Anlagestrategen
Heiko Thieme, Fondsberater und Contrarian Herbert Schmarl zu
Inflation und Gold, zu den Halbjahreszahlen von Zumtobel CFO Thomas
Erath, und Unternehmenspräsentationen von Rubean mit CEO Hermann
Geupel und der Sicherheitsdienste München sdm SE mit CEO Oliver
Reisinger.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: