Die Tschernobyl-Züge von Küstrin-Kietz

Die Tschernobyl-Züge von Küstrin-Kietz

54 Minuten
Podcast
Podcaster
Spannende Geschichten von hier & aus aller Welt – vielschichtig & klangvoll erzählt – jedes Mal eine neue & unerwartete Entdeckung

Beschreibung

vor 1 Monat
Nach dem GAU im April 1986 kam radioaktive Strahlung nicht nur als
Wolke nach Deutschland, sondern auch auf Rädern: auf Lastwagen, PKW
und Zügen. Unter großer Geheimhaltung wurden die Fahrzeuge beim
Grenzübertritt in die damalige DDR gewaschen. Zum Beispiel unweit
von Küstrin-Kietz an der Grenze zu Polen. Heute ist nichts mehr
davon zu sehen. Doch die Gerüchte bleiben: viele Einsatzkräfte der
Waschaktion hätten nichts von der Gefahr gewusst und seien später
an Krebs gestorben. Wieviel Wahrheit ist noch übrig, 35 Jahre und
einen Systemwechsel später?

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: