Folge 33 - Wachs drucken, um Metall zu gießen

Folge 33 - Wachs drucken, um Metall zu gießen

21 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Der „generative Microguss“ kann eine Alternative sein zum
pulverbettbasierten Laserschweißen (LPBF) und zum Binder Jetting –
jedenfalls dann, wenn filigrane und hochpräzise Metallteile
hergestellt werden sollen. Das Procedere: Zunächst werden
Positivformen aus Wachs schichtweise aufgebaut, dann an einen
Gussbaum montiert und in Gipskeramik gebettet. Anschließend kann
das Wachs ausgebrannt und die hohle Form mit Metall ausgegossen
werden. Vorteil: Es lassen sich fast alle schmelzbaren Legierungen
verarbeiten. Außerdem entfällt das sensible Pulverhandling. Details
zu dem Verfahren erklärt in dieser Folge Leonie Wallat von der
Hochschule Karlsruhe.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: