R#94 mit Philipp Jacob-Pahl, Geschäftsführer & Mitgründer Budde Talent Agency

R#94 mit Philipp Jacob-Pahl, Geschäftsführer & Mitgründer Budde Talent Agency

1 Stunde 6 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Über den Mehrwert der 360-Grad-Agentur. Er lernte das
Booking-Handwerk bei a.s.s. concerts & promotion in Hamburg von
der Pike auf und baute dort 2013 die Division Selective Artists mit
auf, um jüngere Künstlerinnen und Künstler besser zu präsentieren.
Während dieser Zeit traf Philipp Jacob-Pahl auf seinen späteren
Kollegen Carlo Luis Ruben Schenk und gründete mit ihm 2015 das
Kölner Büro von Landstreicher Booking; der Firma von Felix Hansen
und Beat Gottwald. In dieser Zeit begleitete er erfolgreiche Acts
wie Woodkid oder Milky Chance oder erlebte den Aufstieg der Band
AnnenMayKantereit hautnah, während Schenk diese schon früh managte.
Im Redfield Podcast berichtet Philipp Jacob-Pahl von seinen
Stationen und aus welchen Gründen er gemeinsam mit Budde Music die
Budde Talent Agency (BTA) 2018 gründete. Dabei wird klar, dass die
Entwicklung als Konzertagentur und Tourneeveranstalter hin zu einer
360-Grad Agentur Teil einer langfristigen Planung ist und die
Etablierung der Abteilungen Brand Partnerships und Acting nicht
unbedingt der Pandemie-Entwicklung geschuldet sind. Im Gespräch mit
Alexander Schröder erläutert Pahl die Ziele und Ausbaustufen von
BTA und verweist auf die Verbindungen zu Budde Music, einem 1947
gegründeten deutschen Musikverlag und Familienunternehmen in
dritter Generation. Sie sprechen darüber, ob dieses Modell auch für
kleinere Unternehmen funktionieren kann, welchen Mehrwert solche
360-Grad-Agenturen bieten können und warum Pahl sich weiterhin als
begeisterter Musik-Nerd sieht, dessen Roster absolut
genreunabhängig funktioniert. www.bta.com www.redfield-podcast.de

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: