Der Rotmilan – eine Erfolgsgeschichte per Zufall

Der Rotmilan – eine Erfolgsgeschichte per Zufall

Er ist ein wahrer Überflieger. Einst fast ausgestorben, leben heute bis zu 3'500 Rotmilan-Paare in der Schweiz. Jeder 10. Rotmilan auf der Welt lebt in unserem Land. Und das obwohl man gar keinen bewussten Effort zum Schutz des Vogels unternommen hat. 
57 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Er ist ein wahrer Überflieger. Einst fast ausgestorben, leben heute
bis zu 3'500 Rotmilan-Paare in der Schweiz. Jeder 10. Rotmilan auf
der Welt lebt in unserem Land. Und das obwohl man gar keinen
bewussten Effort zum Schutz des Vogels unternommen hat.  Er
ist ein Kulturfolger, der Rotmilan. Und das ist sein Glück –
denn wir Menschen machen es anderen Lebewesen nicht immer leicht,
mit uns zusammen zu leben. Der Rotmilan ist ein Pragmatiker und
passt sich uns an. Kein Spezialist, sondern ein Generalist Die
Rotmilan-Population steigt in der Schweiz stetig, unter anderem
dank seiner Anpassungsfähigkeit. Ein Paar Beispiele gefällig? Wir
lassen Abfall überall rumliegen. Der Rotmilan braucht sie für den
Bau und zur Dekoration seines Nests. Wir bewirtschaften unsere
Felder intensiv. Der Rotmilan holt sich dort seine Beute. Wegen dem
Klimawandel werden die Winter nicht mehr so kalt. Der Rotmilan
zieht nicht mehr Richtung Süden, sondern residiert im Alter gleich
hier.  Rund 500 Rotmilane mit GPS Patrick Scherler von der
Vogelwarte Sempach forscht seit 2015 über die Rotmilane, hat rund
500 der Vögel mit einem GPS ausgestattet und beobachtet sie bei
ihren Flügen, aber auch beim Nisten. Wie das genau funktioniert und
was die Erkenntnisse bisher sind, hat er im Buch «Der
Rotmilan – ein Greifvogel im Aufwind» festgehalten und erzählt
er in dieser Treffpunkt-Folge.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: