Weshalb wir auch mit Radikalen und Extremisten sprechen müssen (Express)

Weshalb wir auch mit Radikalen und Extremisten sprechen müssen (Express)

Mit Rechts spricht man nicht, gegen Rechts kämpft man nur – mit dieser Botschaft ist der Journalist Thilo Mischke aufgewachsen. Als Antifaschist aufgezogen hat er als Journalist seine eigene – wie er es nennt – Deradikalisierung erfahren. Je mehr er im...
7 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Mit Rechts spricht man nicht, gegen Rechts kämpft man nur – mit
dieser Botschaft ist der Journalist Thilo
Mischke aufgewachsen. Als Antifaschist aufgezogen hat er
als Journalist seine eigene – wie er es nennt – Deradikalisierung
erfahren. Je mehr er im Rahmen seiner journalistischen
Berichterstattung mit Radikalen in Berührung kam, umso mehr
begann er, die Menschen und Geschichten hinter Extremisten zu
erkennen. Neo-Nazis, Islamisten, Drogenbarone, Mörder: In seinen
Produktionen – unter anderem die Doku-Reihe Uncovered auf
ProSieben – geht es immer wieder um die Frage: Wie redet man mit
Menschen, die extreme Meinungen oder menschenverachtende
Haltungen haben? Was man von Extremisten lernen kann und weshalb
es ein Fehler ist, nicht mit ihnen zu reden, erläutert er im
Gespräch mit Alev Doğan.
 

See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: