#51 Personal Drama

#51 Personal Drama

27 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 2 Monaten

Heute geht es mit Heino und Uwe um eines der
Lieblings-Story-Themen von Uwe. Das Personal Drama. Das kann man
in Film und Fernsehen aber auch in der Literatur finden. Okay,
was ist das eigentlich genau? Hier zitieren wir am besten Uwe
selbst aus seinem Blogartikel auf Red Bug Culture:


Das Personal Drama


Genauso ist es beim Personal Drama. Das Setting, der Ton,
die Humorlage können vollkommen verschieden sein. Auch hier kann
es lustig werden. Da darf man sich von dem Begriff Drama nicht
täuschen lassen. Aber es kann auch spannend sein, wie in einem
Thriller. Auch Liebesgeschichten können eine Rolle spielen. Es
kann bedrückend, melodramatisch, erhebend
und epic sein.


Was haben nun Personal Dramen gemeinsam und welche Merkmale
unterscheidet sie von einer Romance oder einemThriller.


Zunächst einmal:




Es gibt nur einen einzelnen Protagonisten, (im Gegensatz zu
Liebesgeschichten)




Dieser Protagonist erfährt oder bemüht sich um eine
wesentliche Transformation. Er macht eine persönliche
Entwicklung im Laufe der Geschichte durch. (im Gegensatz zum
Helden in einem Thriller, der am Ende meist der gleiche ist
wie am Anfang, auch wenn einen Mörder gefunden, die Welt
gerettet oder einfach nur überlebt hat.)




Ob die Transformation am Ende gelingt oder nicht, ob er am
Ende sein Ziel erreicht oder nicht, ist wieder zweitrangig.
Jedenfalls unter Genregesichtspunkten.




Der Protagonist ist mit der Welt, mit den Umständen, in denen
er lebt, mit seiner Position in der Gesellschaft unzufrieden.




Seine Storyline ist fast immer Die
Suche oder Die Unbezwingbare. (mehr zu Stories
findet ihr hier)




Das Thema ist fast immer der Wunsch nach
Anerkennung. (eine Übersicht über Themen  findet
ihr hier)




Oft werden expressionistische Stilmittel genutzt.




Im Podcast erläutert Uwe das genauer und macht euch allen
hoffentlich so richtig Lust, sich mit dieser Art von Geschichten
zu beschäftigen. Denn eigentlich sind wir doch alle genau mit
dieser Story beschäftigt, von dem Tag an, an dem wir auf die Welt
gekommen sind ...


Viel Spaß beim Zuhören!


Über Uwe Carow


Uwe Carow ist Bildhauer und Schriftsteller. Mit Kunst/Bildhauerei
hat er begonnen und setzt sie bis heute fort. Er ist Mitgründer
der Schauspieleragentur Red Bug Agency und des ersten
deutschen E-Book-Labels Red Bug Books für Jugendbücher
und Graphic Novels. Der preisgekrönte Lyriker schreibt
autofiktionale Texte auf dem Blog und arbeitet an eigenen
Romanprojekten. Die Verbindung von Leben und Kunst interessiert
ihn besonders stark.




Uwes „Autofictional Shorts“ auf den Red Bug Culture-Blog




Weitere Blogbeiträge von Uwe auf Red Bug Culture




Uwes Kunst-Website




Uwe auf Instagram




 

Weitere Episoden

#55 Poetry Slam
28 Minuten
vor 1 Tag
#54 Überarbeiten 2
34 Minuten
vor 1 Woche
#53 Autofiktion 3
34 Minuten
vor 2 Monaten
#52 Sprache & Identität
31 Minuten
vor 2 Monaten
#50 Kreatives Schreiben
22 Minuten
vor 3 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: