#010 Zuckerbrot und Peitsche!

#010 Zuckerbrot und Peitsche!

29 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Armin und Thomas geben in der ersten kleinen Jubiläumsfolge einen
Rückblick auf die Inhalte der Folgen 1-9.


 


In dieser Folge geht es um Zuckerbrot und Peitsche.


 


In der Transaktionsanalyse gibt es den englischen Begriff
"Stroke", der deswegen nicht übersetzt wird, weil er in der
englischen Sprache eine Doppeldeutigkeit besitzt, welche sich
nicht übersetzen lässt.


Stroke bedeutet streicheln, ist aber auch gleichzeitig die
Bezeichnung für den Hirnschlag.


Der Begriff ist also Zuckerbrot und Peitsche zugleich. Er ist
positiv und negativ behaftet. Die Transaktionsanalyse spricht
hier von positiven und negativen Zuwendungen.


 


Strokes können neben negativer und positiver Ausrichtung auch
unterschiedlich übermittelt werden. Nonverbale und verbale
Strokes.


 


Sie können an Bedingungen gekoppelt sein oder auch nicht. In der
Folge werden außerdem die fünf Regeln der Stroke Ökonomie
erklärt. Die Stroke Ökonomie erklärt, warum wir Strokes von
Kindesbeinen an künstlich verknappen. Es wird außerdem zwischen
echten, authentischen Strokes und den sogenannten Plastic
Strokes, welche in Organisationen gerne vorherrschen,
unterschieden.


 


 


https://www.kommitment.works/people/thomas-boehlefeld


https://www.kommitment.works/


 


 


https://www.synop-sys.ch/


https://www.youtube.com/channel/UCO--QZjEaIaWQ7QGrVvp_ng


https://www.facebook.com/SynopSys1


 


info@synop-sys.at

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: