#186 Schwierige Gespräche (Teil 1): So können wir Muster durchbrechen und Narrative verändern

#186 Schwierige Gespräche (Teil 1): So können wir Muster durchbrechen und Narrative verändern

31 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast für deinen authentischen Weg im Beruf und Privatleben

Beschreibung

vor 1 Monat
Menschen wiederholen deine Aussage, unterbrechen in der Diskussion
oder reden ohne Unterlass: Kommunikation – ob im Job oder Privaten–
kann ganz schön fordernd sein. Gleichzeitig ist sie wohl der
wichtigste Hebel für einen wertschätzenden Austausch und hält
unschätzbares Potenzial, um gemeinsam Großes zu erschaffen. Es ist
deshalb auch ganz natürlich, dass wir schwierige
Gesprächssituationen eher scheuen. Trotzdem sollten wir die Kraft
insbesondere schwieriger Gespräche nicht unterschätzen: Aus einer
auf den ersten Blick unangenehmen und anstrengenden Diskussion kann
wertvoller Input für die Weiterentwicklung unser Persönlichkeit,
einer Organisation oder der Gesellschaft entstehen. Was es dafür
braucht? Den Mut, einen Konflikt zu riskieren und die Offenheit,
die Perspektive zu wechseln, um bestehende Narrative zu
durchbrechen. Hierarchien, Machtdynamiken, aber auch persönliche
Erfahrungen und Ängste formen (vermeintlich wahre) Erzählungen
darüber, wer wir sind und sein können. Sie beeinflussen meistens
unmerklich unser Verhalten und können so sehr einschränkend wirken:
„Andere können das doch viel besser“, „Ich war noch nie gut in …“,
„Meine Worte kommen eh nicht oben an“, sind typische Denkmuster,
die sich zu Narrativen formen und uns davon abhalten, in unsere
volle Kraft zu kommen. In Podcastfolge #186 erfährst du, welche
Technik du nutzen kannst, um Narrative zu verändern und so mit
einer neuen Energie in schwierige Gespräch zu gehen. Denn in jedem
Gespräch liegt die Chance zu mehr Verbundenheit und einem
respektvollen Miteinander auf Augenhöhe.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: