#98 Blindmate: Wenn Freunde bestimmen, wen ihr datet

#98 Blindmate: Wenn Freunde bestimmen, wen ihr datet

So geht Startup – der Gründerszene-Podcast
36 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Laurenz Reichl und Nadine Jantz | „Die Dating-App für
Vergebene” – unter anderem mit diesem Slogan macht Blindmate
aktuell auf sich aufmerksam. Denn anders als bei gängigen
Dating-Apps wie Tinder werden die Profile bei Blindmate nicht von
den Singles selbst erstellt, sondern von ihren Freundinnen und
Freunden. Diese übernehmen auch das Swipen und entscheiden so, ob
es zu einem Match kommt oder nicht. Was für Laurenz Reichl und
seine drei Co-Gründer als Hobby begann, befindet sich laut ihm an
der Grenze zu einem richtigen Business: Nach nur acht Monaten am
Markt hat die App über 10.000 aktive User. Reichl ist jedoch so
überzeugt von seiner App, dass er seinen Job kündigte. Er glaubt
daran, „weltweit eine der zehn größten Dating-Apps zu werden”. Wie
er sich gegen die Konkurrenz durchsetzen will und warum es so
schwer sei, das Konzept zu kopieren, erzählt er in der aktuellen
Folge des Gründerszene-Podcasts.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: