(1) Atomkraft strikes back

(1) Atomkraft strikes back

Der Konflikt um die Kernenergie
27 Minuten

Beschreibung

vor 1 Jahr
Seit mehr als 50 Jahren kommt die kleine Gemeinde Gundremmingen in
Bayern nicht von der Kernenergie los – und auch nicht zur Ruhe.
Dass das Gundremminger Atomkraftwerk abgeschaltet wird, ist längst
beschlossene Sache. Doch sowohl Gegner als auch Befürworter der
Kernenergie demonstrieren regelmäßig vor dem Kraftwerk. Folge 1
unseres Podcasts "Gespalten – Gundremmingen und das Ende der
Atomkraft" erzählt von einer Demonstration in Gundremmingen, bei
der zwei Gruppen aufeinandertreffen: Da sind Menschen wie Thomas
Wolf, der seit 30 Jahren mit wöchentlichen Mahnwachen gegen das AKW
kämpft. Oder Christine Kamm, Rentnerin und ehemalige
Landtagsabgeordnete der Grünen. Auf der Gegenseite stehen Menschen
wie Anna Veronika Wendland. Die Technikhistorikerin ist
Atomkraftbefürworterin – und hat dafür schon vor jedem noch
laufenden Atomkraftwerk in Deutschland demonstriert. Wie sie denken
auch der Youtuber und Realschullehrer Simeon Preuss und die Mutter
Britta Augustin, die eine Organisation namens "Mothers for Nuclear"
unterstützt. Was sind das für Menschen, die vor dem Atomkraftwerk
demonstrieren? Sie halten Reden und brüllen ihren Widerspruch in
die Reden der anderen. Sie stehen sich gegenüber und verstehen sich
doch nicht. Können Befürworterinnen Gegnerinnen überzeugen – oder
andersherum? Und wie geht es mit der Atomkraft weiter? Davon
erzählt die erste Folge von "Gespalten – Gundremmingen und das Ende
der Atomkraft" – einem Podcast der Klasse 58B der Deutschen
Journalistenschule in Zusammenarbeit mit der Augsburger
Allgemeinen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: