R#93 mit Tim Böning, Gründer von Der Bomber der Herzen

R#93 mit Tim Böning, Gründer von Der Bomber der Herzen

Beschreibung

vor 2 Monaten
Über mentale Gesundheit, ausgezeichnete Bookingjahre und 25 Jahre
turbulente Erfahrungen in der Musikindustrie. Mit einem seiner
besten Freunde ging er auf Tour und weil er nicht zum Backliner
taugte, schlüpfte er in der Rolle des Tourmanagers. In dieser
Funktion begleitete Tim Böning die Band Thumb in den Neunzigern,
die damals gerade einen Plattenvertrag bei E.M.I. unterzeichnet
hatte. Im nahtlosen Übergang ging es für den gebürtigen Gütersloher
als Accountant und Tourmanager auf zahlreiche namhafte Tourneen für
Moderne Welt, DEAG oder MLK. Zeitgleich schreibt er sich für ein
BWL-Studium ein, was mitunter zu absurden Momenten führte. Im
Redfield Podcast berichtet Tim Böning wie er als Tourbegleiter von
Kylie Minogue im gesponserten goldenen Mercedes-Benz aus dem
Tour-Fuhrpark zur Prüfung bei der Uni vorfährt, um wenig später
zurück zur nächsten Show zu sein. Er gründet schließlich 2010 mit
Freunden „Der Bomber der Herzen“, bucht Bands wie Bilderbuch,
Macklemore oder Cari Cari und berichtet von den erfolgreichen, aber
turbulenten letzten Jahren, in denen die Bookingagentur wuchs, das
Business sich aber veränderte. Strukturen mussten geschaffen
werden, der Druck und die Arbeit wurden massiver. 2013 rettete er
gemeinsam mit seinem Bruder „Die Weberei“, ein wichtiges
soziokulturelles Zentrum in seiner Heimatstadt Gütersloh. Plötzlich
fand sich in der Doppelbelastung in der Rolle des Sanierers,
Gastronomen und Programmgestalters wieder – parallel zu dem
eigentlich Booking-Job in seiner Agentur. 2018 erhielt Tim Böning
den LEA-Award als bester Agent und Goodlive stieg in seine Agentur
ein. Trotz des nach außen hin sichtbaren Erfolgs, schildert Böning
im Gespräch mit Alexander Schröder offen und eindrucksvoll, welche
Sorgen und Probleme langsam entstanden waren. Mitte 2021 wagte sich
Tim Böning aus der Deckung und veröffentlichte in der MusikWoche
einen vielbeachteten Artikel über seine eigene Gesundheit und sagte
nach 25 Jahren in der Musikbranche auch: „Dieser Job kann
gefährlich für die Birne sein“. www.der-bomber-der-herzen.de
www.redfield-podcast.de

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: