„Das Thema Tod ist nicht sexy“ – Boris Knopf vom Würdezentrum Frankfurt

„Das Thema Tod ist nicht sexy“ – Boris Knopf vom Würdezentrum Frankfurt

27 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Warum bereiten wir uns auf jede Reise gut vor, aber nicht auf die
letzte? „Weil wir denken, das betrifft mich ja nicht, betrifft ja
immer nur die anderen“, sagt Boris Knopf, ehemaliger Krankenpfleger
und Mit-Gründer des Frankfurter Würdezentrums. Der Tod ist immer
noch ein Tabuthema. Abschied nehmen fällt vielen schwer. Das
Würdezentrum begleitet Angehörige dabei und bietet zum Beispiel
"Letzte Hilfe-Kurse" und Fortbildungen für alle an, die in
Gesundheitsberufen arbeiten. Die gemeinnützige Organisation möchte
Menschen helfen, Verantwortung für die eigene Gesundheit und
entsprechende Behandlungen am Ende des Lebens zu übernehmen - und
dabei eine Fürsorge entwickeln, die Würde ermöglicht. Dafür wurde
das Würdezentrum vor kurzem mit dem Hessischen Gründerpreis in der
Kategorie "Gesellschaftliche Wirkung" ausgezeichnet. Mariela
Milkowa hat mit Boris Knopf gesprochen.
15
15
:
: