Kakaobaum und damit Schokolade durch Klimawandel gefährdet - 100 Jahre Valrhona Schokolade

Kakaobaum und damit Schokolade durch Klimawandel gefährdet - 100 Jahre Valrhona Schokolade

17 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 1 Jahr

In 2022 feiert Valrhona Schokolade seinen 100sten Geburtstag. Der
nach dem Rhonetal benannte Betrieb wurde 1922 vom Konditor
Alberic Guironnet in Tain-l’Hermitage in Frankreich gegründet.
Mittlerweile agiert das mittelständische Familienunternehmen mit
rund 1000 Mitarbeitern weltweit mit seinen exquisiten Kuvertüren
und Schokoladen. Valrhona hat mit über 18.000 Plantagen
langfristige Verträge, darunter seit 30 Jahren die Minu-Plantage
auf Madagaskar. Das französische Unternehmen erfüllt die höchsten
ökologischen und sozialen Standards und ist eng mit seinen
Partnern und Kunden verbunden. Wir sprachen mit Johanna Krimm,
seit 2020 Marketingleiterin bei Valrhona Schokolade für den
deutschen und österreichischen Markt, über den Kakaoanbau, die
Einflüsse durch den Klimawandel, neue Produkte und das starke
Engagement in Organisationen wie B Corp, live long, der ‚Kakao-
und Wald-Initiative‘ sowie bei der französischen Messe SIRHA und
dem Schleswig-Holstein Gourmet Festival. Wer mehr über das
spannende Unternehmen und seine Initiativen wie die Verhinderung
von Abholzung und Monokulturen sowie neue Einnahmequellen für die
Kakaobauern und neue, verführerische Produkte wie Oabika (ein
Kakaofruchtsaftkonzentrat, das aus dem Fruchtfleisch der
Kakaofrucht gewonnen wird) wissen möchte, der hört in die Episode
37 vom SHGF Podcast.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: