Konstanza Prinzessin zu Löwenstein

Konstanza Prinzessin zu Löwenstein

48 Minuten
Podcast
Podcaster
Reden mit einem Menschen. Eine knappe Stunde lang. Eine Zumutung? Im Gegenteil: es ist die pure Verführung zum Zuhören.

Beschreibung

vor 2 Monaten
Von den Schülerinnen der Willkommensklasse wurde sie respektvoll
„Prinzessin“ genannt. Das ist sie auch: eine richtige Prinzessin.
Ihr Vater, der Publizist Hubertus Prinz zu Löwenstein, ein
erklärter Gegner der Nationalsozialisten floh früh aus Deutschland.
Sie selbst ist im Exil in den USA geboren. In ihrem Elternhaus
waren Thomas Mann und Bert Brecht, Anna Seghers und Albert Einstein
oft zu Gast. Sofort nach Kriegsende kehrten die heimwehkranken
Eltern nach Deutschland zurück, der Vater ging in die Politik,
Konstanza studierte Politologie und arbeitete zuletzt am
Wissenschaftszentrum Berlin. Das Thema Exil ist ihr eine
Herzensangelegenheit, weil sie weiß, wie es ist, fremd zu sein.

Weitere Episoden

Marc Sinan - Grenzgänger
1 Stunde 3 Minuten
vor 1 Woche
Burak Yilmaz - Ehrensache
52 Minuten
vor 2 Wochen
Alexander Höner - Fernsehprediger
55 Minuten
vor 3 Wochen
Nare Yeşilyurt - Powerfrau
48 Minuten
vor 1 Monat

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: