2021-42 Kutte Welzel über Wernsdorf-Ende, Prüfke-Ära und Zukunfts-Pläne

2021-42 Kutte Welzel über Wernsdorf-Ende, Prüfke-Ära und Zukunfts-Pläne

50 Minuten

Beschreibung

vor 7 Monaten

Am 20. November (13 Uhr) treffen in der Brandenburgliga
die Eintracht und der SV Frankonia Wernsdorf aufeinander. Für
Norbert "Kutte" Welzel ein besonderes Spiel: Er ist zwar ein
Eintracht-Urgestein, seit Beginn der 70-er Jahre Mitglied im
Verein – doch zuletzt war er Trainer bei unseren Nachbarn. Im
September hörte er dort freiwillig auf.


In der 42. Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" äußert
sich Kutte zu den Gründen seines Ausscheidens in Wernsdorf – und
zu seinen Zukunftsplänen. Eintrachtler sollten an dieser Stelle
ganz genau hinhören.


Außerdem spricht Kutte über…


…das Gerücht, dass ihm sein Vater verboten hätte, bei der SG
Zeuthen zu spielen, obwohl die Familie gegenüber des Sportplatzes
an der Schulstraße wohnte.


…seine ganz spezielle "Taufe" zum Männerfußballer.


…Uli Prüfke, dessen Co-Trainer er war, und den Aufstieg in die
Brandenburgliga im Jubiläumsjahr 2012.


Ach ja, warum er eigentlich nur Kutte gerufen wird, erzählt er
auch.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: