Antisemitismus: Hass ohne Ende?

Antisemitismus: Hass ohne Ende?

Podcast mit Mirko Drotschmann
54 Minuten

Beschreibung

vor 7 Monaten
Die meisten Menschen in Deutschland dürften Antisemitismus vor
allem mit den Jahren 1933 bis 1945 verbinden. Der Hass auf jüdische
Menschen hat aber eine sehr viel längere Geschichte, die viele
Jahrhunderte zurückgeht. Und Antisemitismus hörte nach 1945 auch
nicht einfach auf: Er nahm neue Formen an und bediente sich neuer
Argumentationsmuster, die oft nicht sofort als antisemitisch zu
erkennen sind. Warum Antisemitismus so langlebig ist und inwiefern
in ihm heute noch Vorurteile und Klischees aus Antike und
Mittelalter weiterleben, das erzählt uns die
Antisemitismus-Forscherin **Lisa Johanne Jacobs**. Und wie es sich
anfühlt, von ihm betroffen zu sein, darüber sprechen wir mit dem
Rapper **Ben Salomo** – und auch darüber, welche judenfeindlichen
Vorurteile in Jugendkulturen wie Hip Hop bestehen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: