7/10: «Der Spieler» von Fjodor Dostojewski

7/10: «Der Spieler» von Fjodor Dostojewski

Die Erbtante liegt nicht im Sterben, sondern schlimmer noch: sie ist in Roulettenburg aufgetaucht und sofort der Faszination des Glücksspiels verfallen.
26 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 2 Monaten
Die Erbtante liegt nicht im Sterben, sondern schlimmer noch: sie
ist in Roulettenburg aufgetaucht und sofort der Faszination des
Glücksspiels verfallen. Der General – und alle, die auf die reiche
Erbschaft gehofft hatten – sind in heller Aufregung. Besteht doch
die Gefahr, dass die Tante das gesamte Erbe verspielen könnte. Man
bedrängt Aleksej Iwanowitsch, den die Tante als ihren Begleiter im
Casino ausgewählt hat. Doch auch seine Mahnungen stossen bei der
Tante nur auf taube Ohren. «Der Spieler» schrieb Dostojewski 1865
zum Gelderwerb. Da ihm die Zeit für einen grösseren Stoff fehlte,
verwarf er sich auf diese autobiographisch gefütterte und
humoristisch gefütterte Geschichte, die heute im Reigen seiner
bedeutendsten Werke steht. Aus dem Russischen von Gregor Jarcho Es
liest: Rainer zur Linde Produktion: SRF 1980

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Katin
Freidorf
15
15
:
: